Eiscafe Venezia Wuppertal

Das Projekt

Wir wurden von dem Kunden beauftragt, die Räume so aufzuteilen, dass ein großes Lokal mit einer überdachten Terrasse und ein Servicebereich mit Küche, Lagerraum, Eiswerkstatt, Bäder, Büro und ein Personalbereich darin Platz finden.

Die Schwierigkeiten

Die Aufteilung des verfügbaren Raums war die größte Herausforderung, denn wir mussten nicht nur die Vorschriften einhalten, sondern gleichzeitig alle vom Kunden gewünschten Dienstleistungsbereiche sowie eine bestimmte Anzahl von Sitzplätzen darin unterbringen.

Da wir in Bezug auf Lichtpunkte, Abflüsse und Wasseranschlüsse keinerlei Beschränkungen beachten mussten, konnten wir uns zwar ziemlich problemlos bewegen, aber mussten auch so viel wie möglich aus dem Raum herausholen, um keinen einzigen Quadratzentimeter zu verschenken, obwohl der Grundriss sehr unregelmäßig war.

Die Lösungen

Nachdem wir die erforderliche Größe der Räume für ihre jeweilige Funktion ermittelt hatten, konzentrierten wir uns darauf, sie entsprechend den Eingängen im hinteren Bereich des Lokals zu verteilen, wobei der Arbeitsablauf berücksichtigt werden musste.

Wir versetzten uns in die Lage der Eismacher und Kellner, um ihre Bedürfnisse nachzuvollziehen, und versuchten, die Gehwege des  Personals weitestgehend zu verkürzen. Nachdem diese Problempunkte gelöst waren, nahmen wir die Gestaltung des Eiscafés in Angriff: Es sollte sehr attraktiv und elegant sein, da es in der Nähe viele andere, zum Teil neue Lokale gibt, mit denen es konkurrieren muss.

Möbel und Oberflächen

Das Lokal wurde vom Eigentümer des Gebäudes komplett demontiert, damit die Bauarbeiten durchgeführt werden konnten. Die gesamte, 250 Quadratmeter große Fläche musste also von den Arbeitsbereichen bis zum Gastraum neu gestaltet werden.

Die gewählten Materialien sind alle sehr elegant, die Sitzfläche der Bank aus Kunstleder zeigt einen Jute-Effekt in Altrosa, die Verkleidung und die Möbel des Saals sind aus Natureiche, während die Gestelle der Stühle kupferfarben lackiert sind und Sitzflächen sowie Rückenlehnen aus weißem Polypropylen aufweisen.

Die Vorderseite der Theke ist mit rosafarbenem Laminat verkleidet und hat einen schwarzen Sockel, der von LEDs beleuchtet wird. Die Setzstufe ist ganz aus kupferfarbenem Laminat, das Flaschenregal und die verschiedenen Rahmen sind aus mattschwarz lackiertem Stahlrohr gefertigt. Das Ambiente wird von schwarzen LED-Strahlern beleuchtet, die in die Decke eingelassen sind, die Wandtapete ist eine Anspielung auf Venedig.

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.